Jahreshauptversammlung beim Frauenchor Bubenheim

Eddi Frieda Keller als Vorsitzende wiedergewählt

Zur Jahreshauptversammlung hatte der Frauenchor 1986 Bubenheim e.V. am 13. September 2021 seine Vereinsmitglieder in die St. Maternuskirche in Bubenheim unter Einhaltung der Corona-Hygieneauflagen eingeladen. Der Einladung folgten 21 aktive Sängerinnen und 17 fördernde Vereinsmitglieder, darunter der Ehrenchorleiter Manfred Unkel.

Mit dem Kanon „Hello Django“ und den Liedern „Somewhere“ und „The Rose“ stimmte der Chor musikalisch auf die Versammlung ein. Hauptpunkte der Tagesordnung waren die Ehrung der Gründungsmitglieder aufgrund des 35-jährigen Jubiläums des Vereins sowie die Wahl eines neuen Vorstandes.

Jubilare v.l.n.r.: Dr. Wolfgang Bayer, Anni Geisler, Manfred Unkel, Rosemarie Kaulich, Hedi Rudolf, Ellengard Wächter, Hannelore Kreiselmeyer

Nach der Begrüßung und Eröffnung wurde den verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht. Danach folgten die Berichte des Vorstands. Schriftführerin Bianca van Deelen-Lebig ließ das vergangene Jahr bis heute noch einmal revuepassieren. Die Vorsitzende Eddi Frieda Keller konnte zur Mitgliederstatistik ausführen, dass der Verein zurzeit 87 Vereinsmitglieder zählt, davon 35 aktive Sängerinnen. 6 neue Sängerinnen konnten im Chor aufgenommen werden. Leider sind 5 Vereinsmitglieder verstorben, 1 förderndes Mitglied hat den Verein verlassen.

Nach dem Jahresbericht des Vorstandes ehrte der Verein seine Gründungsmitglieder sowie die Damen und Herren der 1. Stunde, die bis heute dem Verein treu geblieben sind. Danach stellte die Kassiererin Inge Krey ihren Kassenbericht vor, der für den Verein sehr solide ausgefallen ist. Die Kassenprüfer Hedwig Rudolf und Dr. Wolfgang Bayer bescheinigten der Kassiererin eine ordnungsgemäße Kassenführung, sodass nach Antrag der Vorstand entlastet werden konnte.

Vor der Vorstandswahl bedankte sich die Vorsitzende bei allen Vorstandsmitgliedern, dass sie bereit waren ihre Ämter über die 2-Jahresfrist hinaus, nämlich 2 Jahre und 7 Monate auszuüben. Wegen der Corona-Pandemie konnte eine Jahreshauptversammlung und damit eine Neuwahl zu einem früheren Zeitpunkt nicht stattfinden.

Vorstandswahl:

Zum Wahlleiter hat die Versammlung Dr. Wolfgang Bayer gewählt und als Wahlhelfer Werner Bastian und Hermann Rudolf. Für den Vorstand standen die bisherige Zweite Vorsitzende Anne Grouven, die Schriftführerin Bianca van Deelen-Lebig sowie die Beisitzerin Hildegard Thull aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Der neu gewählte Vorstand setzt sich nunmehr wie folgt zusammen:

1.  Vorsitzende: Eddi Frieda Keller
2. Vorsitzende: Rita Meid
Schriftführerin: Silvia Patzke-Häring
Kassiererin: Inge Krey

Erste Beisitzerin: Claudia Hartmann
Zweite Beisitzerin: Sarah Eversmann

Dem Vergnügungsausschuss gehören Helga Haubs, Anita Höller, Ulla Kehr und Jasmin Theiler an. Zu Kassenprüfern wurden Dr. Wolfgang Bayer und Hedi Rudolf gewählt. Chorleiter ist weiterhin Andreas Weis.

Nach der Wahl bedankte sich die wiedergewählte 1. Vorsitzende Eddi Frieda Keller für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und freute sich, auf die Arbeit mit dem neu gewählten Vorstand. Mit großem Dank wurden Anne Grouven, Bianca van Deelen-Lebig, Anita Höller und Hildegard Thull aus dem Vorstand verabschiedet. Der neue Vorstand wird sich in Kürze zu seiner ersten Vorstandssitzung treffen, um die Arbeit aufzunehmen und sich eine neue Geschäftsordnung zu geben. Die Versammlung hat beschlossen, die Mitgliedsbeiträge nicht zu verändern.

Mit einem herzlichen Dank an alle Vereinsmitglieder für ihre Treue zum Verein, den Sängerinnen, die trotz Corona nicht aufgegeben haben sowie dem Chorleiter Andreas Weis für sein unermüdliches Engagement, wurde die Versammlung geschlossen. Der Frauenchor Bubenheim würde sich über neue Sängerinnen, die den Chor verstärken, sehr freuen. Die Chorproben finden jede Woche montags von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Koblenz-Rübenach statt. Kontakt: info@frauenchor-bubenheim.de oder telefonisch bei der 1. Vorsitzenden Eddi Frieda Keller: 0261-23846.

Eddi Frieda Keller – 20.09.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.